MENÜ

Studien- / Berufsorientierung

Schülerinnen und Schüler sollten sich heute frühzeitig auch an außerschulischen Lernorten orientieren können und dementsprechend rechtzeitig an die Studien-, Berufs- und Arbeitswelt herangeführt werden.

Die berufliche Orientierung in der Mittelstufe und Oberstufe bietet dazu ein vielfältiges Angebot unterschiedlicher Begegnungsmöglichkeiten, die wir als Schule intensiv nutzen:

Berufliche Orientierung in der Mittelstufe

  1. Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in der 8. Klasse
  2. Berufswahlpass (ab der 8. Klasse)
  3. Girls’ and Boys’ Day
  4. Betriebspraktikum (9. Klasse)
  5. Betriebserkundungen im Rahmen des WiPo-Unterrichts

Berufliche Orientierung in der Oberstufe

  1. Girls’ und Boys’ Day
  2. Betriebserkundungen im Rahmen des WiPo-Unterrichts
  3. professionelles Bewerbungstraining durch die Sparkasse Südholstein
  4. Informationsveranstaltung „Wege mit dem Mittleren Schulabschluss“ (10. Klasse)
  5. Wirtschaftspraktikum (10. Klasse)
  6. Studien- und Berufsorientierungsseminare (11. Klasse)
  7. Elternabend zur Studien- und Berufsorientierung
  8. Sprechstunden mit der Berufsberaterin Frau Fobian u.a. zum Bewerbungsverfahren an Universitäten (11. Klasse)
  9. Studieninformationstage an der CAU
  10. Besuch der Nordjob-Messe

KGS-Campus

Über alle Stufen läuft das KGS-Campus-Modell, bei dem sowohl die Kinder als auch die Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Einblick in die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel erhalten.

Junior-Ingenieur-Akademie (JIA)

Eine Besonderheit ist nicht nur unser KGS-Campus, sondern auch die Junior-Ingenieur-Akademie: Seit 2008/09 existiert eine Fortführung des Faches AN/T für die Jahrgangsstufen 10 und 11. Im Unterricht werden den Schülerinnen und Schülern exemplarisch Arbeitsmethoden und Inhalte technisch orientierter Berufe näher gebracht. Inhaltlich haben wir uns deshalb zunächst für das projektorientierte Arbeiten mit Mikrocontroller-Systemen entschieden: Einfache Programmierung, Ansteuerung von LEDs, Servos, Signalverarbeitung, Sensorik sind Beispiele von Unterrichtsfeldern. Methodisch ermöglichen wir so eine schrittweise Heranführung an die notwendigen Lerninhalte. Die Problem- und Handlungsorientierung des Ansatzes sowie die Fülle möglicher Lösungsstrategien und die Entwicklung neuer Projektideen lässt die Schülerinnen und Schüler ihr Arbeiten als durchweg erfolgreich erleben. Die Entscheidung für dieses Fach trifft der Schüler am Ende der neunten Klasse. Die Teilnahme am Technik-Unterricht der Klassen 8 und 9 ist keine notwendige Voraussetzung.


Zuständig für die Studien- und Berufsorientierung ist die Fachschaft Wirtschaft / Politik, insbesondere Herr Baar.